Bibel Elberfelder

Psalm 127

1 Ein Wallfahrtslied. Von Salomo. Wenn der HERR das Haus nicht baut, arbeiten seine Erbauer vergebens daran. Wenn der HERR die Stadt nicht bewacht, wacht der Wächter vergebens.

2 Vergebens ist es für euch, daß ihr früh aufsteht, euch spät niedersetzt, das Brot der Mühsal eßt. Soviel gibt er seinem Geliebten im Schlaf.

3 Siehe, ein Erbe vom HERRN sind Söhne, eine Belohnung die Leibesfrucht.

4 Wie Pfeile in der Hand eines Helden, so sind die Söhne der Jugend.

5 Glücklich der Mann, der seinen Köcher mit ihnen gefüllt hat! Sie werden nicht beschämt werden, wenn sie mit Feinden reden im Tor.


Schreibe einen Kommentar




Kommentare